Christine Wilhelmi: Handgemachte Köstlichkeiten für Genießer

Social Business Women Christine Wilhelmi

Mit der Eröffnung ihres Ladengeschäftes „WILHELMINE“ hat Christine Wilhelmi ihre beruflichen Perspektiven selbst in die Hand genommen.

Die vermeintliche Sicherheit einer Festanstellung kann trügerisch sein. Das musste Christine Wilhelmi am eigenen Leib spüren, als sich Ende 2013 abzeichnete, dass die gelernte Grafikerin ihre Arbeit als Geschäftsstellenleiterin einer Chocolaterie in Frankfurt vielleicht nicht weiterführen können würde. Die marode Gebäudetechnik war letztendlich der Grund, dass die Filiale geschlossen werden musste, und für Christine Wilhelmi war der Zeitpunkt gekommen, ihr eigenes kulinarisches Konzept umzusetzen anstatt sich auf eine längere Arbeitslosigkeit einzustellen.

Vieles, was Christine Wilhelmi aus dem Kundenfeedback in ihrer Zeit in der Chocolaterie gelernt hat, ist in die Eröffnung ihres Ladengeschäftes „WILHELMINE“ in Darmstadt geflossen. So hat sich die Gründerin auf handgemachte Delikatessen aus deutschen Manufakturen spezialisiert mit einem breiten Angebot von feiner Schokolade über edle Pralinen und Traditionsnaschwerk bis hin zu herzhaften Aufstrichen, Ölen, ungewöhnlichen Gewürzen und scharfen Saucen. Christine Wilhelmi ist es dabei wichtig, mit der Auswahl ihrer Hersteller soziale Verantwortung zu übernehmen. So werden zum Beispiel soziale Werkstätten in den Herstellungsprozess von Kaffee, Bonbons und Verpackungen mit integriert.

Social Business Women Christine Wilhelmi

Ihre kreative Leidenschaft – Christine Wilhelmi betrieb nach dem Studium 19 Jahre lang ihr eigenes Grafikbüro – zeigt sich nicht nur im zusätzlichen Angebot von feinsten Papieren, Karten und Präsentboxen, sondern auch in der außergewöhnlichen Ladengestaltung. So wird der Besuch im Laden für die Kunden zu einem Erlebnis.

„Während der Gründungs- und Anlaufphase war und ist es sehr hilfreich, sich mit anderen Gründerinnen auszutauschen. Die professionelle Beratung und herzliche Unterstützung von SBW hat mir in der Umsetzung meiner Geschäftsidee auf jeden Fall weitergeholfen.“ (Christine Wilhelmi)

Am SBW Programm schätzt die Gründerin vor allem den Austausch mit anderen, die positive, unterstützende Stimmung und die Möglichkeit, gezielt fehlendes Know-how aufbauen zu können. Insbesondere das Coaching hilft ihr dabei, immer wieder innezuhalten und das große Ganze im Auge zu behalten. So freut sich Christine Wilhelmi zum Beispiel sehr darüber, dass sich seit der Eröffnung ihres Ladengeschäftes im März 2015 bereits erste Kooperationen mit einem Kaufhaus und einem Weinladen in Darmstadt ergeben haben. In der nächsten Zeit möchte sie ihre kulinarischen Angebote für Unternehmenskunden ausbauen sowie eigene Produktdesigns, beispielsweise im Bereich Verpackung, entwickeln.

WILHELMINE
Schleiermacherstr. 12
64283 Darmstadt

Telefon: 06151 / 36 89 823
Internet: www.wilhelmine-delikatessen.de
Facebook: www.facebook.com/WilhelmineDelikatessen

Öffnungszeiten:
Di-Fr 10 bis 19 Uhr
Sa 10 bis 16 Uhr