Gründerwoche Deutschland: „Der Businessplan kein Hexenwerk“

Jetzt den Neuanfang wagen! Für Frauen, die ein Unternehmen gründen möchten, beruflich neu starten oder sich neu orientieren möchten, bietet ZIBB Groß-Umstadt, im Rahmen der Gründerwoche Deutschland, einen Workshop zum Thema „der Businessplan – kein Hexenwerk“ an. Wer unternehmerisch  tätig  werden  will,  sollte in gewisser Weise geplant vorgehen. Je durchdachter und detaillierter Ihre Gründungsplanung ist, desto größer ist die Chance,  dass  Ihr  Vorhaben  zum  gewünschten  Erfolg  führt.  Ein  ausführlicher  Businessplan „zwingt“ Sie dazu, alle wichtigen Punkte Ihrer Gründung zu überdenken.

Die Aufgabe einen Businessplan zu erstellen, flößt bisweilen gehörigen Respekt ein und lässt viele erst einmal in Ehrfurcht erstarren. Dass die Erstellung eines Businessplanes durchaus kein „Hexenwerk“ darstellt und auch leicht gelingen kann, erläutert die Gründungsexpertin, Christine Vonderheid-Ebner, an zahlreichen Praxisbeispielen.

Diese Veranstaltung wird im Rahmen des Projektes Social Business Women Darmstadt-Dieburg und Stadt Darmstadt angeboten.  Die Trainings finden regelmäßig monatlich, abwechselnd in Groß-Umstadt und Darmstadt statt.

Referentin: Christine Vonderheid-Ebner

Anmeldungen zum Training „der Businessplan kein Hexenwerk“ sind unter der Rufnummer des ZIBB 06078 72377 oder an die Email-Adressen: info@zibb-umstadt.de bzw. von.c@zibb-umstadt.de;  ausdrücklich erwünscht. Nähere Informationen zum Programm Social Business Women unter www.social-business-women.com; www.zibb-umstadt.de; www.femkom.de