Erlebnis · Erkenntnis · Ergebnis – Festveranstaltung zum 5-jährigen Jubiläum von Social Business Women e.V.

Jubilaeumsveranstaltung 5 Jahre Social Business Women

Berufliche Perspektiven gestalten, weibliche Potenziale stärken.
Mit diesem Leitsatz gründeten die Initiativpartner Accenture-Stiftung und BerufsWege für Frauen e.V. vor fünf Jahren nach dem erfolgreichen Verlauf des Pilotprojekts in Wiesbaden Social Business Women e.V. Die Gründung ebnete den Weg dafür, das Programm regional auszuweiten und an mehreren Standorten zu etablieren, um langfristig einer größeren Anzahl an Frauen die Chance auf eine sinnstiftende und erfolgreiche Berufs- und Lebenswirklichkeit zu ermöglichen.

Jubilaeumsveranstaltung 5 Jahre Social Business Women
Seit Programmstart konnten an den fünf Standorten bereits über 2.200 Frauen erreicht werden. Diesen bisherigen Erfolg feierte Social Business Women e.V. mit rund 90 Gästen, darunter Kooperationspartnerinnen, Förderer, Programmteilnehmerinnen, Freundinnen und Freunde, am 30. November 2017 in den Räumlichkeiten der KfW Bankengruppe in Frankfurt.

SBW erleben
Nach der Eröffnung durch die SBW-Vorstandsvorsitzende Gabriele Möhlke und Frank Riemensperger, Vorsitzender der Geschäftsführung der Accenture GmbH, lud die Moderatorin Hatice Akyün die Gäste ein, sich in einem „Erlebnis-Parcours“ ein Bild von der Arbeit „vor Ort“ zu machen.

Jubilaeumsveranstaltung 5 Jahre Social Business Women
Die fünf Standorte, an denen SBW vertreten ist, boten an ihren Ständen ein buntes und informatives Programm an. Die Gäste lernten Gründerinnen kennen, entdeckten spannende Geschäftsideen und durften manche davon sogar ausprobieren. Bei Simona Barbin, die in diesem Jahr zuerst mit dem SBW-Bildungsdarlehen eine Ausbildung absolvierte und gleich darauf mit dem SBW-Gründungskredit ein Kosmetikstudio in Mainz eröffnete, gab es wertvolle Tipps und Produkte zum Thema Handpflege und einen kosmetischen Tee, der das Hautbild verbessert, zu kosten. Alexandra Kroll aus Darmstadt präsentierte Produziertes aus ihrem Label „Von Lieselotte“: kreativ bedruckte Holzschilder und Textilien, die nicht nur für die bevorstehenden Adventszeit eine gute Geschenkidee sind. Knigge-Trainerin Malgorzata Diebel gab interessante Einblicke in die Welt des guten Benehmens und am Stand von KIZ Offenbach drehte sich alles um das Thema Kleidung. Agnes Mieth zeigte eine Auswahl ihrer zum Patent registrierten Idee „Funny Windows“, eine an Kinderkleidung befestigte Fenstertasche zum Selbstbestücken. Die Modedesignerin Miriam Eni präsentierte Stücke aus ihrem Label „Nimiko“, mit dem sie bereits in Boutiquen über das Rhein-Main-Gebiet hinaus, nämlich in Düsseldorf und Berlin, vertreten ist. Yvette Dinse und Christiane Bannuscher von Frauen in die Wirtschaft e.V. gaben den Gästen einen Einblick in die vielseitige Gründerinnenlandschaft in der Region Rostock.

Ein Grußwort der besonderen Art
Das Bühnenprogramm eröffnete der Schirmherr von Social Business Women e.V., Prof. Muhammad Yunus. Per Video sendete der Friedensnobelpreisträger seine Gratulation und Anerkennung für die erfolgreiche Arbeit im Dienste der Perspektivenverbesserung von Frauen.

Jubilaeumsveranstaltung 5 Jahre Social Business Women

Sichtlich berührt durch die ergreifende Videonachricht, bei der im Hintergrund immer wieder laute Verkehrsgeräusche aus Yunus‘ Heimat Bangladesh zu hören waren, übernahm Dr. Ingrid Hengster das Mikrophon und begrüßte die Gäste im Namen des Vorstands der KfW und der KfW Stiftung.

Jubilaeumsveranstaltung 5 Jahre Social Business Women

Im Impulsvortrag mit dem zukunftsweisenden Titel „Female Empowerment – Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung“ erläuterte die Gastrednerin Tijen Onaran, dass Digitalisierung nicht nur einen technischen Fortschritt bedeutet, sondern vielmehr eine generations-, branchen- und hierarchieübergreifende Kommunikation ermöglicht. Neue digitale Kanäle ermöglichen es Gründerinnen wie Mitarbeiterinnen, die eigene Geschichte zu erzählen und so die eigene Marke zu stärken, Netzwerke aufzubauen und mehr Sichtbarkeit zu erlangen.

Wirksamkeit und Zukunftsausrichtung
Ein wichtiger Programmpunkt des Abends war die Vorstellung der ersten Ergebnisse der Wirksamkeitsstudie, die Social Business Women e.V. im Jubiläumsjahr durchgeführt hat, um das Erreichen gesetzter Ziele zu dokumentieren und auch Herausforderungen herauszustellen, die es noch gilt, in Angriff zu nehmen. Hierzu wurden rund 300 Evaluationsbögen und 230 Online-Befragungen ausgewertet und insgesamt 25 Interviews mit Frauen geführt, darunter Gründerinnen, Beraterinnen, Pro-Bono Trainerinnen und Expertinnen aus dem Finanzbereich. Anke Mitzlaff und Sabine Jehle stellten die methodische Vorgehensweise vor und präsentierten erste Ergebnisse, die deutlich bestätigen, dass die Arbeit von SBW an den fünf Standorten wirksam und wichtig ist.

Jubilaeumsveranstaltung 5 Jahre Social Business Women

Aus Sicht der befragten Frauen sind die Grundgedanken des SBW-Programms richtig angelegt und sie fühlten sich dadurch gestärkt. Die wesentlichen Verbesserungsvorschläge gelten der Erweiterung des Programms. Die Bekanntheit und Wahrnehmung des Programms an den richtigen Stellen müsse noch gesteigert werden. Die Veröffentlichung der Studie, online sowie gedruckt, ist für Februar 2018 geplant.

Die darauffolgende Podiumsdiskussion „Weibliche Perspektiven auf dem Arbeits- und Gründungsmarkt in der Vergangenheit, aktuell und in der Zukunft“ knüpfte an die Erkenntnisse aus der Wirksamkeitsstudie an und warf und einen weiteren Blick auf weibliche Perspektiven auf dem Arbeitsmarkt. Jubilaeumsveranstaltung 5 Jahre Social Business Women

Der ExpertInnnenkreis setzt sich zusammen aus Dr. Georg Metzger, KfW Research, Petra Bünz, Geschäftsführerin von KIZ SINNOVA Gesellschaft für soziale Innovationen gGmbH, Sigrid Knorr, Teilnehmerin am SBW-Programm, Gründerin der Wirtschaftsberatung „Y-Potential“ und Annette Benner, Vorstand Social Business Women e.V.

Bei einem gemütlichen Get-together mit herbstlich-winterlichen Köstlichkeiten fand die Jubiläumsveranstaltung einen gelungenen Abschluss.

Das Team von Social Business Women bedankt sich bei allen Gästen, die so zahlreich der Einladung gefolgt sind. Ganz besonderer Dank gilt Frau Dr. Köchling, Herrn Dr. Siegfried und Britta Verbeet von der KfW Stiftung und Linda Carl-Brambach von der KfW, die es ermöglicht haben, dass das Jubiläum in einem so schönen Rahmen festlich und bewegend gefeiert werden konnte.Jubilaeumsveranstaltung 5 Jahre Social Business Women

Weitere Fotos der Veranstaltung:

Fotos: Octavia Schoplik

Kommentar schreiben

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung.