Social Business Women goes live in Kronberg

SBW-Vorstandvorsitzende Gabriele Möhlke, Karl Rathgeb von Accenture und Bürgermeister Klaus E. Temmen (von l.n.r.)

Gestern, am 24. September 2019, eröffneten wir gemeinsam mit der Stadt Kronberg im Taunus (Gleichstellungsstelle) unseren Beratungsstandort im I-Punkt in der Adlerstraße 2. Die Auftaktveranstaltung mit anschließendem Get-Together wurde vom Bürgermeister der Stadt Kronberg im Taunus Klaus E. Temmen eingeleitet. Auch Karl Rathgeb, Mitglied der Accenture-Geschäftsführung, begrüßte unsere zahlreichen Gäste persönlich mit einer kurzen Ansprache.
Anschließend fand auch Vorstandsvorsitzende Gabriele Möhlke klare Worte: „Neue berufliche Wege zugehen erfordert Mut, mindestens eine Idee und Selbstvertrauen. SBW setzt genau dort an und verbessert die Erwerbsfähigkeit von Frauen. Durch Trainings, Beratung, Mentoring und finanzielle Starthilfen erhalten Frauen Zugang zum Gründungs- und Arbeitsmarkt. Kronberger Frauen können mit SBW ihren Ideen Flügel verleihen – bei gleichzeitiger Sicherheit einer gelungenen Landung. Sie profitieren von unserem Angebot persönlich durch neue Perspektiven und Erkenntnisse und erleben dabei einen weiteren, gewinnbringenden Mehrwert. “ Ein besonderer Dank geht an die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Kronberg, Heike Stein, für die tolle Organisation und Unterstützung bei diesem Vorhaben.

Besonders beeindruckend war auch der kurze Vortrag von Sabine Baukal, Gründerin und Teilnehmerin des SBW-Programms. Sie berichtete von ihren positiven Erfahrungen mit Social Business Women auf ihrem Weg in eine neue berufliche Perspektive. „Ich kann jeder Frau nur raten, egal ob sie in eine Festanstellung gehen oder gründen möchte, sich an Social Business Women zu wenden. Ich habe hier die Unterstützung erfahren, die ich benötigt habe. Und ich wünsche mir, dass noch viele weitere Frauen diese Unterstützung erfahren dürfen.“ Sabine Baukal betreibt in Kronberg eine Praxis für Psychotherapie für Mütter in Problemsituationen.

Direkt nach der offiziellen Eröffnung fand der Workshop „Ich fange etwas Neues an“ statt. Hier erhielten die Teilnehmerinnen Tipps, wie sie ihr Arbeitsleben (wieder) selbst in Hand nehmen können und konkrete Handlungsempfehlungen, um Routinen zu unterbrechen und die Komfortzone zu verlassen.

Good to know: Ab dem 14. Oktober bieten wir immer montags von 9.00 bis 13.00 Uhr Gesprächstermine für Frauen an, die beruflich neu durchstarten wollen. Ergänzend zu unserem umfangreichen Workshop-Programm in Königstein findet in Kronberg der Workshop „Ich fang etwas Neues an“ zusätzlich auch noch mal am 28. Oktober und 25. November 2019 statt. Anmeldungen wie gewohnt per Mail an kontak@social-business-women.com oder telefonisch unter 06174/968 08 68.

Im Anschluss an die Vorträge gab es noch viele Fragen und nette Gespräche

Gabriele Möhlke und Gleichstellungsbeauftragte Heike Stein

Sabine Baukal (Mitte) während Ihres tollen Vortrags über Ihre Gründung und Ihre Erfahrungen bei SBW

Kommentar schreiben

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung.